So sollte es funktionieren - Sich an vereinbarte Regeln halten, um einen Volleyballwettkampf selbständig durchzuführen

Doppelstunde

« zum Unterrichtsvorhaben

Phase

Unterrichtsschritte

Medien/Materialien

Einstieg

Die Lehrkraft erläutert den SuS, dass sie zum Abschluss dieses Vorhabens einen Wettkampf durchführen werden.

Gemeinsam mit den den SuS wiederholt die Lehrkraft die Ergebnisse der vorangegangenen Unterrichtseinheiten.

Anschließend bespricht die Lehrkraft das Regelblatt, auf dem die Regeln der Spielform „king of the court“ dargelegt sind. Diese Spielform werden die SuS in der Stunde spielen. Die Regeln können von den SuS erweitert werden.

Wandtapete

 Regelblatt und  Spielidee „king of the court“

Aufwärmen

Die SuS bilden gleichstarke Mannschaften und spielen sich mit dem Ball ein. 

Wettkampf

Die SuS spielen nach den vereinbarten Regeln, z.B. Regeln „king of the court“:

  • Drei Mannschaften spielen auf einem Spielfeld
  • Eine Hälfte wird zum Königsfeld
  • Die Mannschaft, die dort gewonnen hat bleibt dort und erhält einen Punkt
  • Der Ball wird durch Einpritschen (evtl. Aufschlag von unten) von der anderen Seite ins Feld gebracht
  • Drei Ballkontakte sind vorgeschrieben
  • Gewinner des Ballwechsels geht ins/ bleibt im Königsfeld
  • Verlierer des Ballwechsels geht in die Warteschleife (oder wird zum Schiedsrichter des nächsten Ballwechsels)
  • Die Mannschaft aus der Warteposition bringt den Ball ins Spiel und kann sich für das Königsfeld qualifizieren.

Hinweis: Den SuS sollte Zeit gegeben werden die Basisspielform zu üben, bevor mit dem Wettkampf begonnen wird. Die SuS einigen sich selbstständig bei Regelverstößen und zählen eigenständig ihre Punkte, sodass eine gewinnende Mannschaft bestimmt werden kann. 

Abschluss

Die Lehrkraft bespricht mit den SuS die Spielform „king of the court“ sowie das gesamte Unterrichtsvorhaben. 

« zum Unterrichtsvorhaben