Durchführung des 2. Cooper-Tests um die Ausdauerleistungsfähigkeit nach 1½ monatigem Training festzustellen, sowie Analyse und Bewertung des eigenen Trainingsergebnisses

Doppelstunde

« zum Unterrichtsvorhaben

Phase

Unterrichtsschritte

Medien/Materialien

Einstieg

Die Lehrkraft bespricht mit den SuS das Vorgehen:

In der abschließenden Stunde wird ein weiteres Mal der Cooper-Test durchgeführt. Dazu müssen der Testbogen vorliegen, in dem bereits die Werte des ersten Tests eingetragen wurden, sowie Ausdrucke der Wertetabelle zur Einordnung der Ausdauerleistungsfähigkeit.

Aktivierung/Erarbeitung 

Durchführung des zweiten Cooper-Tests analog zum Vorgehen Durchführung des Cooper-Test:

  • Ein/e Schüler/in misst Strecke und Zeit (-> Liste!)
  • Ein/e Schüler/in führt Cooper-Test durch und misst im Anschluss Belastungs- und Nachbelastungspuls (-> Liste!)

Reflexion

Das gesamte Unterrichtsvorhaben wird reflektiert und Fragen zu den individuellen Trainingsplänen werden besprochen.

Die SuS halten schriftlich ihren Trainingsverlauf und ihren Trainingseffekt fest und nehmen kritisch dazu Stellung (Sowohl das "Lerntagebuch" als auch die Stellungnahme können dann in die Leistungsbeurteilung einfließen).

Zettel und Stifte

Ausblick auf weiteres Vorgehen

Hinweis:

Um den Transfer zu sichern, bietet es sich an, mit den SuS noch eine Stunde zum Schwimmen oder Radfahren als alternative Bewegungsform zur Verbesserung der Ausdauer als Abschluss des UV durchzuführen.

Sollte das nicht möglich sein, wird mit den SuS abschließend besprochen, auf welche Sportarten sich die Trainingsmethoden übertragen lassen. 

« zum Unterrichtsvorhaben