Formale Regeln im Hütchenrugby zur Überprüfung von Wirkung und Nutzen der Regeln

Doppelstunde

« zum Unterrichtsvorhaben

Phase

Unterrichtsschritte

Medien/Materialien

Einstieg

Die Lehrkraft erläutert den SuS, dass sie in dieser Stunde erfahren werden, dass formale Regeln sowie der Einsatz eines Schiedsrichters häufig nicht ausreichen, um im Wettkampf das vereinbarte soziale Miteinander zu sichern.

Aktivierung / Erarbeitung 1

Teamspiel mit Regelvorgaben und Schiedsrichtereinsatz

Hütchenrugby:

  • Abwurf von Hütchen, die in den jeweiligen Endzonen aufgestellt sind
  • Kein Laufen mit dem Rugby
  • Kein Körperkontakt

Hütchen, Rugby

Praxisreflexion 1

Reflexion des Spielgelingens

Erarbeitung 2

Die SuS erarbeiten gemeinsam verschiedene Regeln und Sanktionen, um die vereinbarten Grundregeln zu sichern.

Die SuS spielen das Spiel erneut und erproben die vereinbarten Regeln und Sanktionen.

 Plakat oder Tafel

Reflexionsphase 2

Weitere Reflexion des Spielgelingens

Abschluss

Feedbackrunde: "Wie hilfreich sind (immer mehr) formale Regeln?"

Ausblick auf weiteres Vorgehen

Die Lehrkraft erläutert den SuS, dass sie in der kommenden Stunde die Bedeutung von informellen Regeln erfahren werden.

« zum Unterrichtsvorhaben