Erweiterung der Möglichkeiten zur Verbesserung des Spielspaßes für alle Spieler mit Hilfe von modifizierten Volleyballregeln

Doppelstunde

« zum Unterrichtsvorhaben

Phase

Unterrichtsschritte

Medien/Materialien

Einstieg

Die Lehrkraft erläutert den SuS, dass sie in dieser Stunde versuchen werden, das Zusammenspiel innerhalb der Mannschaft zu verbessern. Sie konzentrieren sich auf Probleme mit ihren Mitschülern, um den gleichen Spielspaß für alle Spieler zu schaffen. Am Ende einigen sich die SuS auf modifizierte Volleyballregeln, um Chancengleichheit und Spielspaß für alle herzustellen.

Besprechen der Hausaufgabe (Ergänzen von Problemen und Lösungsansätzen an der Wandzeitung)
Die Wandzeitung durch den Aspekt "Probleme mit dem Mitspieler" ergänzen und daraufhin den weiteren Verlauf der Stunde verdeutlichen.

Vorhaben der Stunde vorstellen: Volleyballspiel ohne Schiedsrichter, besonderer Fokus auf das Zusammenspiel als Team und entwickeln von modifizierten Volleyballregeln.

Bankviereck

Wandzeitung der letzten Doppelstunde

Stifte

Karteikarten

Aufwärmen

Aufbau der Volleyballnetze

Selbstständiges Aufwärmen mit dem Volleyball

Mannschaftsbildung durch die SuS (6 gegen 6, kann je nach Gruppengröße variieren)

Volleyballnetze

Volleybälle

1. Spielphase

Volleyballspiel ohne Schiedsrichter

Arbeitsauftrag: Versucht Probleme mit dem Gegenspieler und /oder dem Spielmaterial mit den in der vorangegangenen Stunde und in der Hausaufgabe entwickelten Ideen zu lösen, um die Chancengleichheit der Teams zu erhöhen.

Volleyballnetze

Volleybälle

Zwischenreflexion

Reflexion

  • Welche Lösungsmöglichkeiten ergeben sich für die verschiedenen Probleme?
  • Welche Lösungsmöglichkeiten führen zu welchem Ergebnis?
  • Bewertet die Ergebnisse!

Die Ergebnisse werden gesichert. Das bis dahin vernachlässigte Problem mit Mitspielern soll in der nun folgenden zweiten Spielphase thematisiert werden. 

Bankviereck

Tafel

Wandzeitung

Hausaufgaben

2. Spielphase 

Volleyballspiel ohne Schiedsrichter

Arbeitsauftrag: Achtet jetzt darauf, in welchen Situationen es Probleme mit den Mitspielern gibt, dokumentiert diese und findet Lösungsansätze. 

Hier könnte es sich als sinnvoll erweisen, im Sinne von Workshops, nach jedem identifizierten Problem das Spiel zu unterbrechen und das Problem kurz zu skizzieren. Entweder wird direkt weitergespielt oder die SuS entwickeln direkt Lösungen für aufgetretene Probleme mit den Mitspielern. Ziel ist, Lösungen zu finden, sodass alle Beteiligten Spaß am Spiel haben können. 

Volleyballnetze

Volleybälle

Abschluss

Präsentation der identifizierten Problemsituationen und der Lösungen.

Diskussion der Ergebnisse.

In der kommenden Stunde soll Volleyball so gespielt werden, dass alle Spielfreude empfinden und sich keiner unfair behandelt fühlt. Die gefundenen Lösungen sollen in einer Hausaufgabe zu Regeln formuliert werden, nach denen die SuS spielen werden. Sollten mehr als sechs Lösungsansätze gefunden worden sein, müssen sich die SuS einigen, welche Lösungen sie zu Regeln machen wollen. 

Bankviereck

Ausblick auf weiteres Vorgehen

Hausaufgabe Arbeitsblatt 4: Formulieren von Regeln nach den abgesprochenen Lösungsansätzen. Zur Vertiefung bekommen die SuS zwei Zeitungsausschnitte, die Verstöße gegen informelles Fair Play im Leistungssport dokumentieren. Hier kann natürlich auf aktuelle Beispiele zurückgegriffen werden. Sie sollen die Problematik aufgrund ihrer gemachten Erfahrungen erkennen und einschätzen und Lösungsvorschläge machen. 


Kommende Stunde: Erproben des Volleyballspiels mit den vereinbarten Regeln, Entwicklung eines neuen Spiels unter Berücksichtigung der bereits kennengelernten Inhalte über das Fair Play.

« zum Unterrichtsvorhaben