Gehirnerschütterung? Erkennen und angemessen reagieren!

Gehirnerschütterungen im Sport
Informationen für Sportler, Trainer, Physiotherapeuten, Betreuer, Lehrer und Eltern

20.09.2016 |

Auf Initiative der ZNS - Hannelore Kohl Stiftung und Bundesministers des Innern, Dr. Thomas de Maizière, haben sich namhafte Organisationen und Verbände aus den Bereichen Sport und Gesundheit, wie z. B. der DOSB, zusammengeschlossen, um alle am Sport Beteiligten für die Problematik von nicht diagnostizierten Gehirnerschütterungen zu sensibilisieren und durch Aufklärung mögliche Spätfolgen zu vermeiden.

Seit der Auftaktveranstaltung im März 2015 nimmt das Engagement der Initiative stetig an Fahrt auf. Ein Kinospot wurde produziert und im Rahmen der Ausstrahlung des Hollywood-Films "Erschütternde Wahrheit" bundesweit in Kinos ausgestrahlt. Die Pocketcards werden erfolgreich gestreut - nachdem zwei Auflagen von je 100.000 Exemplaren vergriffen sind, geht es zeitnah an die Produktion einer dritten Auflage.

Bestellformular Poster

 

Ergänzend wurde das Poster für Schulen und Turnhallen zur Problematik des Erkennens und der angemessenen Behandlung von Gehirnerschütterungen entworfen und steht jetzt in verschiedenen Formaten und großen Stückzahlen zur Verfügung, um die Bekanntheit der Kampagne zu vergrößern. Um möglichst viele Sportlehrer und Schulen auf dieses kostenlose Angebot hinzuweisen, sind wir sehr dankbar über Ihre Unterstützung.

Weitere Imformationen:

IPhone App

Android App

Informationsmaterial

Poster

 

<- Zurück zu: Sicherheits- und Gesundheitsförderung