"Tandems am Start"

Das Tandem ist ein Trio. Hier strampeln Almut Mönnich, Phi - lipp Knappmeyer und Bernd Westermann.

Eigentlich kennt man Tandems vom Fahrradfahren. Zwei Sportler, eine Richtung, gemeinsame Anstrengung. Für den sport im Ganztag gibt es heute in allen Städten und Kreisen in NRW diese Teams. Es treten in die Pedalen: die Fachkräfte der Koordinierungsstellen „Ganztag“ bei den Stadt- und Kreissportbünden einerseits, und die Beraterinnen und Berater im Schulsport andererseits. Ihr Ziel: eine engere Verzahnung von Schul- und Vereinssport. 

 zum Artikel aus "Wir im Sport!" der Sportjugend NRW


E.g.: Icon made by Freepik from www.flaticon.com

Stärkung der Kooperation zwischen Schule – Sportverein

Ruderer

Die Zusammenarbeit zwischen „Schulen und Sportvereinen“ ist ein wichtiges Feld der Schulsportentwicklung in Nordrhein-Westfalen. Um die Kooperation auch institutionell abzusichern, hat das Schulministerium gemeinsam mit dem Landessportbund NRW regional tätige Arbeitsteams, sog. „Tandems“ eingerichtet. Diese Tandems bestehen  aus einer Mitarbeiterin oder  einem Mitarbeiter der Koordinierungsstellen „Sport im Ganztag“ der Stadt- bzw. Kreissportbünde (bzw. Stadtsportbünde) sowie  einer Beraterin oder einem Berater im Schulsport, mit Aufgaben im Handlungsfeld der Zusammenarbeit von Schule und Sportverein. Den Startschuss dieser engen Kooperationsarbeit  bilden zwei Auftaktveranstaltungen in Duisburg (24.4.13) und Hachen (22.5.13).Die Namen und Kontaktdaten der regionalen Ansprechpartner entnehmen Sie der folgenden Liste.

 Arbeitsgrundlagen und Materialien

 Arbeitsteamliste als PDF

Bildungspartner NRW – Sportverein und Schule

Die Initiative „Bildungspartner NRW – Sportverein und Schule“ fördert landesweit die systematische Zusammen­arbeit von Schulen und Sport­vereinen.

"Tandem" Informationen für Beraterinnen und Berater im Schulsport