News

Landesmeisterschaft Volleyball (Mädchen)

08.02.2022 |

Nach drei Jahren war es endlich wieder soweit: Landesmeisterschaft im Volleyball der Mädchen – und dies in der wunderschönen Spielstätte des USC Münster Am Berg Fidel!

Da es auch keine kurzfristigen Absagen von Mannschaften gab, fanden sich insgesamt zwölf Teams ein, um in der WK II und III die jeweilige Landessiegermannschaft zu ermitteln, und trugen zu einer tollen Atmosphäre bei. Auch die Mannschaft vom Gymnasium Mariengarden (WK III) hatte es sich nehmen lassen zu kommen, obwohl sie aufgrund von coronabedingten Ausfällen nur vier Spielerinnen aufbieten konnte – herzlichen Dank hierfür!  Gelohnt hat es sich jedenfalls: In einem spannenden ersten Spiel gegen das Human-Gymnasium aus Essen verloren die Spielerinnen aus Borken zwar, lieferten aber tolles Volleyball und viele packende Spielszenen ab! Auch im zweiten Spiel gegen die St.-Franziskus-Schule aus Olpe unterlagen die Spielerinnen aus dem Regierungsbezirk Münster zwar, allerdings auch nur knapp mit 18:25 und 24:26.

In der zweiten Gruppe der WK III war es ebenfalls spannend. Hier gewann die Marienschule Münster gegen das Max-Planck-Gymnasium Bielefeld souverän 2:0, ebenso das Georg-Büchner-Gymnasium Köln, so dass es hier zu einem entscheidenden Spiel über den Finaleinzug kam, das die Münsteranerinnen mit 25:12 und 25:11 gewinnen und somit ins Finale einziehen konnten.

Im Finale zwischen der Marienschule Münster und dem Carl-Humann-Gymnasium aus Essen konnten sich schließlich die Spielerinnen aus dem Ruhrgebiet durchsetzen und damit das Ticket zum hoffentlich stattfindenden Bundesfinale im Mai 2022 in Berlin sichern.            

In der WK II wurde in der Gruppe A das Pascal-Gymnasium aus Münster ihrer Favoritenrolle gerecht. Einem 2:0 Sieg im ersten Spiel gegen die Städt. Gesamtschule Hamminkeln folgte ein weiteres 2:0 im zweiten Spiel gegen das Cusanus-Gymnasium aus Erkelenz und damit der Einzug ins Finale.

In der Gruppe B der WK II fiel die Entscheidung über den Finaleinzug erst in der letzten Begegnung. Im ersten Spiel zwischen dem Märkisches Gymnasium Schwelm und dem St. Antonius-Gymnasium Lüdinghausen verloren die Vertreterinnen aus dem Regierungsbezirk Münster zwar die erste Partie, konnten danach gegen das Max-Planck-Gymnasium aus Bielefeld allerdings gewinnen, so dass im letzten Spiel zwischen dem Märkisches Gymnasium Schwelm und dem Max-Planck-Gymnasium aus Bielefeld theoretisch noch alles offen war. Am Ende gelang den Spielerinnen aus dem Regierungsbezirk Arnsberg durch ein 2:0 der Einzug ins Finale.

Dort sicherte sich das Pascal-Gymnasium Münster gegen das Märkische Gymnasium Schwelm am Ende verdient den Titel und damit die Teilnahme am Bundesfinale. Herzlichen Glückwunsch!

<- Zurück zu: Startseite des Schulsportportals