Mit selbstgebauten Goba Schlägern Spiele erfinden und ein Pausenspielbuch erstellen

Lernaufgabe UV gesamt:

Entwickelt mit euren selbstgebauten Goba Schlägern Spieleideen, überprüft sie daraufhin, ob sie sich als Pausenspiele eignen und erstellt ein Spielebuch

Zuordnung des Vorhabens

Schulform Grundschule
Jahrgangsstufe Klasse 4
Pädagogische Perspektive(n) Kooperieren, wettkämpfen und sich verständigen
Bereiche und Schwerpunkte Das Spielen entdecken und Spielräume nutzen

Schwerpunkte:
  • Spielideen entwickeln und das Spielen aufrecht erhalten
  • Spielvereinbarungen für gemeinsames Spielen treffen und unterschiedlichen Interessen gerecht werden
Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler

  • entwickeln eigene Spielideen und setzen sie um (Kompetenzerwartungen am Ende der Schuleingangsphase)
  • entwickeln und verwirklichen eigene Spielideen und treffen Vereinbarungen zur Aufrechterhaltung des Spiels (Kompetenzerwartungen am Ende der Klasse 4)
  • erkennen und akzeptieren unterschiedliche Voraussetzungen und Absichten beim Spielen und einigen sich auf gemeinsame Spiellösungen

Planungshinweise

Anzahl der Unterrichtseinheiten 8 Dauer der Unterrichtseinheiten Einzelstunden
Räumliche und materiale Voraussetzungen

Ein kleine Turnhalle oder ein Hallendrittel einer Mehrfachturnhalle.

Lernvoraussetzungen

Es ist hilfreich, wenn die Schülerinnen und Schüler bereits über Erfahrungen im Erfinden von Spielideen und dem knappen Skizzieren haben, ist aber nicht zwingend erforderlich. 

Didaktisch-methodische Hinweise

Im Rahmen einer ganzheitlichen Spielerziehung sollen sich die Schülerinnen und Schüler in vielfältiger Form mit den von ihnen selbst hergestellten Schlägern und verschiedenen Bällen und auf der Basis von Kooperation und Verständigung Ideen für (Rückschlag-) Spiele in Gruppen entwickeln. Dabei werden Grundlagen zum Wahrnehmungs- und Koordinationsvermögen erarbeitet, sowie Basiselemente der Spielvermittlung angesprochen. In der handlungsorientierten, fächerverbindenden Erschließung der Thematik stehen die Erziehung zur Selbständigkeit und Eigenverantwortung im Vordergrund.

Tipp: Das Bauen der Goba Schläger kann im Sinne des fächerverbindenden Unterrichts im Werkunterricht/ Kunstunterricht stattfinden.

Hinweis: Für dieses Unterrichtsvorhaben bietet es sich an, dass es alle vierten Klassen parallel durchführen. Einerseits erhält man so mehr Spielideen, andererseits ist die Organisation von Doppelstunden (Stunde 7) so leichter möglich. 

Autorin/Autorinnen: Reinhard Jaschke
(Mit freundlicher Unterstützung durch das Team des Sportwissenschaftlichen Instituts der Universität Bielefeld.)

Zurück zur Übersicht