Schulsportentwicklung

Bewegungsfreudige Schule

Landesauszeichnung Bewegungsfreudige Schule

Die Landesauszeichnung „Bewegungsfreudige Schule“ wurde im Zeitraum von 2004 bis 2010 im zweijährigen Wechsel viermal durchgeführt. Die Projektträger der Landesauszeichnung (Ministerium für Schule und Weiterbildung, Unfallkasse NRW, AOK Rheinland/Hamburg, AOK NORDWEST, Landessportbund) haben sich bereits 2010 darauf verständigt, die vielfältigen Ergebnisse, Erkenntnisse und die Erfahrungen der teilnehmenden Schulen systematisch auszuwerten. Die Auswertung der Ergebnisse aller vier Durchgänge bildet die Grundlage für die Entwicklung einer Handreichung, welche als Modulsystem interessierten Schulen und Schul(sport)entwicklern zur Verfügung gestellt werden soll. Darüber hinaus sollen ein schulpraxisnaher Beratungsleitfaden und analog entsprechendes Moderatorenmaterial erstellt werden. Die Entwicklungsarbeiten dazu haben begonnen und sollen in 2013 abgeschlossen werden. Gemeinsam mit den Trägern werden parallel dazu konzeptionelle Vorüberlegungen und Strategien für ein neues, bedarfsgerechtes Programm im Handlungsfeld „Förderung bewegungsfreudiger und sportorientierter Schulprofile“ gesammelt.